Dialog: Jüdisches Leben in Augsburg und Bayerisch-Schwaben – eine Geschichte der Migration

Museumsführung für MigrantInnen/01.11.2011, 15-16:30 Uhr

Im Rahmenprogramm der Stadt Augsburg zum 50-jährigen Jubiläum des Abwerbeabkommen zwischen der BRD und der Türkei.

Die wechselvolle Geschichte der Juden in Augsburg und Bayerisch-Schwaben ist geprägt von Integration und Ausgrenzung, Selbstbehauptung und Anpassung. Der Museumsrundgang, der als Höhepunkt in die Synagoge führt, veranschaulichte dies an ausgewählten Objekten.

Die Teilnehmerzahl war auf 25 Personen begrenzt. Eintritt 4,00/2,00 Euro.