Jüdisches Rothenburg ob der Tauber

Tagesexkursion mit Dr. Benigna Schönhagen/So, 24.07.2011

Das Jüdische Kulturmuseum lud auch in diesem Jahr wieder zu einer Tagesfahrt auf jüdischen Spuren ein. Diesmal hieß das Ziel Rothenburg ob der Tauber. Die Stadt, die zum Inbegriff einer romantischen Stadt wurde, beherbergte im Mittelalter eine bedeutende jüdische Gemeinde.

Überraschend viele Spuren zeugen noch heute vom Mit- und Gegeneinander von Juden und Christen, darunter der Heiligblut-Altar Tilmann Riemenschneiders in der Jakobs-Kirche und eine kleine Abteilung des Reichsstadtmuseums. In zwei Rundgängen wurden diese noch wenig bekannte Seite der ehemaligen fränkischen Reichs­stadt erkundet. Ebenso wurde behandelt, wie man heute in der Touristenstadt mit diesem Erbe umgeht.

Abfahrt 8:30 am Busbahnhof in Augsburg, Rückkehr gegen 19 Uhr.

Teilnahmegebühr 45 Euro.

Den Informationsflyer könnenSie unter dem folgendem link herunterladen.
Flyer Rothenburg