Chanukka – Eine Ausstellung zum jüdischen Lichterfest

Eröffnung der Installation / Do, 9.12.2010, 18 Uhr

Das achttägige jüdische Lichterfest hat in diesem Jahr am Abend des 1. Dezembers begonnen. Das Fest erinnert an ein Ereignis, das mehr als 2000 Jahre zurückliegt: den erfolgreichen Freiheitskampf der Makkabäer gegen die Unterdrückung durch die Seleukiden und das anschließende Lichtwunder, das sich bei der Wiedereinweihung des Jerusalemer Tempels ereignet haben soll.

Die Ausstellungseröffnung findet unter Mitwirkung von Schülerinnen und Schülern der Franz-von-Assisi-Schule im Festsaal der Augsburger Synagoge, Halderstraße 6-8, statt. Anschließend gibt es einen kleinen Empfang mit Chanukka-Spezialitäten.

Für Schulklassen bietet das Jüdische Kulturmuseum spezielle Workshops und Themenführungen zu der Wechselausstellung an.