07.10.2009

„Rosch ha-Schana – Jedes Jahr eine neue Chance“

Öffentliche Führung durch die Ausstellung zum jüdischen Neujahrsfest

Vor wenigen Tagen haben Juden in der ganzen Welt Rosch ha-Schana gefeiert.

Warum findet das jüdische Neujahrsfest im Herbst statt und wieso beginnt es im siebten Monat des jüdischen Kalenders?
Was machen Juden an Sylvester und was hat der Gruß „guter Rutsch“ mit dem jüdischen Neujahrsfest zu tun?

Dies und vieles mehr erfahren Sie bei der öffentlichen Führung durch das Jüdische Kulturmuseum, die diesen Monat die Ausstellung zum Neujahrsfest „Rosch ha-Schana – Jedes Jahr eine neue Chance“ ins Zentrum stellt und zwar am Mittwoch, den 7. Oktober 2009 um 18.00 Uhr.

Bei der öffentlichen Führung am jeweils ersten Mittwoch im Monat entfällt die Führungsgebühr. Der Eintritt beträgt 4,00 bzw. 2,00 Euro (ermäßigt) pro Person.

Titel: „Rosch ha-Schana – Jedes Jahr eine neue Chance“
Startzeit: 18:00
Date: 2009-10-07